linke-t-shirts.de ...für revolutionäre Bekleidung, Bücher und Accessoireslinke-t-shirts.de
...für revolutionäre Bekleidung, Bücher und AccessoiresBekleidungBücherButtonsGruppenAccessoiresDein MotivSuchenNeuesKontakt
Bücher
 

In dieser Kategorie findest Du alle bei uns angebotenen Theorie-Bücher im Bereich Psychologie.

3,00 € Versandkosten,
entfallen ab 30,00 €

Zahlungsarten: Vorkasse und Paypal
Außerhalb der BRD: Immer 10,00 € Versandkosten
Außerhalb der EU zzgl. Zoll

Bücher Theorie Psychologie Die libertäre Psychotherapie von Friedrich Liebling


Buch: Die libertäre Psychotherapie von Friedrich Liebling
Buch, mit DVD: Die libertäre Psychotherapie von Friedrich Liebling, Preis: 24,90 €
Zum Vergrößern: linke Maustaste + Maus bewegen

Buch, mit DVD: Die libertäre Psychotherapie von Friedrich Liebling

Eine Einführung in seine Großgruppentherapie anhand wortgetreuer Abschriften von Therapiesitzungen


Autor

Moritz Grasenack (Hrsg.)

Preis24,90 €
inkl. 7% MwSt
 
zzgl. 3,00 € Versandkosten
Versandkostenfrei ab 30,00 €.
Versandkosten ins Ausland betragen immer 10,00 €.

Lieferzeit

Sollte das Buch "Die libertäre Psychotherapie von Friedrich Liebling" von Edition AV nicht in der gewünschten Anzahl bei uns vorrätig sein, dann haben wir das Buch grundsätzlich innerhalb von einer Woche bei uns. Grundsätzlich ist das Buch bei uns auf Lager.

Druckversion anzeigen (oder als PDF Version)

ArtBuch, mit DVD
Kategorie / RubrikBücherTheoriePsychologie
ISBN-10

3-936049-51-3

ISBN-13

978-3-936049-51-0

Verlag

Edition AV

Edition AV
Das Projekt Edition AV wird 1988 als Verlag für Bücher aus der libertären und emanzipatorischen Szene, als Basis für deren bibliophilen Buchausgaben und aus Liebe zur guten Literatur gegründet. Sie wollen Bücher gegen den Markt veröffentlichen - Bücher machen, die wichtig sind. Bücher für eine politisch-orientierte Szene. Bücher, weil es Spaß macht Bücher zu machen. Mit 16 bis 20 neuen Büchern pro Jahr und über 140 Novitäten hat der Verlag mittlerweile ein solides Standbein bekommen. Außerdem sollte ein Verlag gegründet werden, der den Idealen nach einem Leben ohne Chef und Staat näher kommt, in dem sowohl die MitarbeiterInnen als auch die AutorInnen gemeinsam arbeiten, publizieren und mitbestimmen können.
Anzahl Seiten245 Seiten

Inhalt

mit Original-Tondokumenten und Video auf CD-ROM

Für Friedrich Liebling (Augustowka/Galizien 1893 - Zürich 1982) war das umfassende psychische Massenelend auch der modernen Gesellschaften Anlass zu einem Wagnis: Er wollte die Psychologie aus dem Elfenbeinturm der Universitäten und Fachinstitute hinaus in die breite Öffentlichkeit tragen - weg von den elitären Sprechzimmern des gesellschaftlich unfruchtbaren und verkommenen Gewerbes der Psychotherapeuten und Ärzte, hin zu einem durchaus popularisierenden Engagement, das in aufklärerischer und emanzipatorischer Arbeit dem Menschen in psychischer Not, Eltern und Erziehern, ebenso wie dem politisch Engagierten, konkrete Instrumente an die Hand gibt: das „Werkzeug der Psychologie“.
Es war stets das Anliegen Lieblings, dass Psychotherapie nicht nur eine teure Kur für Privilegierte bleiben sollte, sondern allen, unabhängig von ihren finanziellen und sozialen Verhältnissen zugänglich sein sollte. Darüber hinaus sollte sie, wie er sich ausdrückte „lehr- und lernbar“ werden. So begann er anfangs der 50er-Jahre in Zürich, wohin ihn die Flucht vor dem 3. Reich geführt hatte, auf der Grundlage seiner Wiener Erfahrungen im anarchistischen Arbeiterbildungsverein um Pierre Ramus und in den Erziehungsberatungsstellen und Arbeitsgruppen des Kreises um Alfred Adler, mit der Gruppentherapie zu experimentieren, die damals noch nicht über erste schüchterne Versuche (Moreno, Slawson, später Rogers) hinausgekommen war.

In Lieblings Psychologischer Lehr- und Beratungsstelle waren jede und jeder willkommen, sich als gleichwertige Gesprächspartner mit Fragen der Psychologie auseinanderzusetzen und persönlich-individuelle Probleme sowohl in lebensgeschicht-lich-individualpsychologischen als auch gesellschaftlich-historischen Zusammenhängen verstehen zu lernen. Die psychotherapeutische Arbeit auf diesen Grundlagen zeitigte beeindruckende Erfolge, was mehr und mehr Menschen anzog. In der Aufbruchstimmung der 70er-Jahre nahm die "Zürcher Schule", wie man sich nun auch nannte, die Dimensionen einer "Bewegung" an und entwickelte sich zu einer eigentlichen psychologischen Volksuniversität, wo in mehr als 100 frei sich bildenden großen und kleinen Gruppen alle erdenklichen Themen des menschlichen Zusammenlebens erörtert wurden. Als Liebling 1982 starb, waren mehr als 3000 Menschen aus dem ganzen deutschen Sprachraum mit der "Zürcher Schule für Psychotherapie" assoziiert - zahlreiche lokale Gruppen hatten sich gebildet - ein weit verzweigtes psychologisches Netzwerk war entstanden. Würde es Liebling überdauern?

Die Volksuniversität Friedrich Lieblings existiert nicht mehr. Es wäre eine Arbeit für sich, die Geschichte der Zeit nach Liebling zu schreiben. Es werden sich andere finden, mit größerer Neigung zur Tragödie oder zum Sozialroman, sie zu erzählen. Es reicht hinzuzufügen, dass wenn 20 Jahre nach Lieblings Tod in den Häusern seiner Stiftung eine Organisation sitzt, die sich im Dunstkreis der antikommunistischen, klerikalen und fremdenfeindlichen Rechten bewegt, diese nichts, aber auch gar nichts zu tun hat mit dem Geist und dem Werk Friedrich Lieblings, welchen Namen sie sich auch immer geben mag.

KundInnenbewertungen vom Buch "Die libertäre Psychotherapie von Friedrich Liebling" (Edition AV)

Durchschnittliche Bewertung von "Die libertäre Psychotherapie von Friedrich Liebling": sehr gut (1,00) bei 12 Bewertungen
(Bewertungen sind seit dem 31.08.2009 möglich.)
Allgemeine Bewertungen über uns, wie bspw. über unsere Lieferzeit, findest Du unter Bewertungen anzeigen.
VersandbedingungenUnsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) findest Du auf unserer Seite Geschäftsbedingungen.
Eintrag vom17.02.2009, 16:02 Uhr

Ähnliche Artikel zum Buch "Die libertäre Psychotherapie von Friedrich Liebling":


Zum Buch "Phoolan Devi – Die Rebellin" für 24,90 € gehen.

Buch, mit DVD, Laika Verlag
24,90 €
*
Zum Buch "Gaza - Mensch bleiben" von Vittorio Arrigoni für 12,00 € gehen.

Buch, mit DVD, Zambon Verlag
12,00 €
*
Zum Buch "Methodenhandbuch zum Thema Antiziganismus" von Hg. Alte Feuerwache e.V. und Jugendbildungsstätte Kaubstraße für 19,80 € gehen.

Buch, mit DVD, Unrast Verlag
19,80 €
*
Zum Buch "Panteón Militar" für 19,90 € gehen.

Buch, mit DVD, Laika Verlag
19,90 €
*
Zum Buch "Rebels with a Cause" für 19,90 € gehen.

Buch, mit DVD, Laika Verlag
19,90 €
*
Zum Buch "Sicherheitsrisiko Gentechnik" von Árpád Pusztai und Susan Bardócz für 18,00 € gehen.

Buch, mit DVD, Orange Press
18,00 €
*
Zum Buch "Verdeckter Bürgerkrieg und Klassenkampf in Italien Band I" für 29,90 € gehen.

Buch, mit DVD, Laika Verlag
29,90 €
*
Zum Buch "Verdeckter Bürgerkrieg und Klassenkampf in Italien Band II" für 29,90 € gehen.

Buch, mit DVD, Laika Verlag
29,90 €
*
Zum Buch "Anarchisten als Pädagogen" von Ulrich Klemm für 9,00 € gehen.

Buch, Edition AV
9,00 €
*
Zum Buch "Anarchismus und Konsens" von Ralf Burnicki für 16,00 € gehen.

Buch, Edition AV
16,00 €
*
Zum Buch "Die Moderne Schule" von Francisco Ferrer für 17,50 € gehen.

Buch, Edition AV
17,50 €
*
Zum Buch "Libertäre Volksbildung" von Leo Tolstoi für 14,00 € gehen.

Buch, Edition AV
14,00 €
*
Zum Buch "Freiheit und Anarchie" von Ulrich Klemm für 9,80 € gehen.

Buch, Edition AV
9,80 €
*
Zum Buch "Der Mann der stehen blieb" von Heinz Ratz für 18,00 € gehen.

Buch, Edition AV
18,00 €
*
Zum Buch "Der bolschewistische Mythos" von Alexander Berkman für 17,00 € gehen.

Buch, Edition AV
17,00 €
*
Zum Buch "Kapitalismus und Wohnen" von Jürgen Mümken für 22,00 € gehen.

Buch, Edition AV
22,00 €
*
Zum Buch "Der Kalender des Widerstandes" von Subcomandante Marcos für 13,00 € gehen.

Buch, Edition AV
13,00 €
*
Zum Buch "... um da zu sein für Deine Widerstände" von Heinz Ratz für 12,00 € gehen.

Buch, Edition AV
12,00 €
*
Zum Buch "Die andere Farm der Tiere" von Jane Doe für 16,00 € gehen.

Buch, Edition AV
16,00 €
*
Zum Buch "Das ist Syndikalismus - Die Arbeiterbörsen des Syndikalismus" von Studienkommission der Berliner Arbeiterbörsen / Franz Barwich (1923) für 11,00 € gehen.

Buch, Edition AV
11,00 €
*
Zum Buch "Hitlers letzte Rede" von Heinz Ratz für 9,00 € gehen.

Buch, Edition AV
9,00 €
*
Zum Buch "Die Flucht aus der Hölle" von Albert Londres für 12,00 € gehen.

Buch, Edition AV
12,00 €
*
Zum Buch "Vom Sozialismus zur autonomen Gesellschaft" von Cornelius Castoriadis für 17,00 € gehen.

Buch, Edition AV
17,00 €
*
Zum Buch "Zur Kritik von Staat und Kapital in der kapitalistischen Globalisierung" von Stefan Paulus für 11,00 € gehen.

Buch, Edition AV
11,00 €
*

linke-t-shirts.de
Reichenbacher Straße 22
91126 Schwabach
Tel. 09122-6004866
Fax 09122-6004868
facebook.com/linketshirts/
twitter.com/linketshirts/
instagram.com/linketshirts.de/
Abonniere unseren Newsletter.

Auf linkefahnen.de findest Du alle unsere Fahnen. Hier ist auch Rechnungskauf möglich.
Ab sofort machen wir noch den Onlineshop der Partei Die PARTEI vom LV Bayern.
Impressum
Widerrufsbelehrung
Datenschutzerklärung

* Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich 3,00 € Versandkosten.
Versandkostenfrei liefern wir ab einem Warenwert von 30,00 €,
Versandkosten ins Ausland sind immer zzgl. 10,00 € Versandkosten. Unabhängig vom Warenwert.

Alle angebotenen Artikel sind grundsätzlich auf Lager.
Unser Buch-Katalog zum Herunterladen als PDF (69,95 KB)
Telefonisch erreichbar sind wir ab sofort von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 15 Uhr Ansonsten per Email.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren